the kid slide - Das Kind

Utku, der Comedy-Filme mit der Kritik an „Wer bist du“ hinterfragte, brachte mich zum Nachdenken über dieses Thema. Wie in vielen Fächern, in denen wir die Werte, die wir haben und nachahmen, nicht schätzen, werden wir künstlich, wenn wir uns von der Originalität in Produktionen in unserer Welt des Kinos und Fernsehens entfernen. Diese Situation, die in Dramafilmen nicht zu spüren ist, ist in romantischen oder Komödien zu spüren. Eine Produktion, über die eine andere Kultur lacht und die sehr lustig findet, kann unsere Leute nicht genug berühren. Gleichzeitig kann es tiefe Abgründe geben zwischen der Liebe, die unsere geschlossene Gesellschaft erfährt, und der Liebe, die uns Adaptionsfilme bieten. Wir können sagen, dass viele türkische Filme in diesen beiden Genres, die kürzlich veröffentlicht wurden und auf der großen Leinwand das Publikum erreichten, gescheitert sind, wenn wir uns die Reaktionen ansehen, die sie erhalten haben, und ihre Kasseneinnahmen.

Vielleicht ist das einer der Gründe, warum alte türkische Filme immer noch so beliebt sind. Unsere eigenen Geschichten und die Menschen zu sehen, denen wir vielleicht begegnen, wenn wir auf die Leinwand gehen, verstärkt unser Zugehörigkeitsgefühl noch mehr. Dies muss einer der Gründe sein, warum die großen Meister in alten Filmen nicht ersetzt werden und wir uns immer noch nach Schauspielern wie Münir Özkul, Şener Şen, Kemal Sunal oder Adile Naşit sehnen.

Die Filme von Kemal Sunal, die unser Kino eine Zeit lang geprägt haben, werden immer noch mit der gleichen Freude angeschaut und an neue Generationen weitergegeben. Der Meisterschauspieler kann uns, wie ein anderer weltberühmter Meister, Charlie Chaplin, beim Anschauen seiner Filme zum Lachen bringen und uns in denselben Filmen sehr emotional fühlen lassen. Kemal Sunal, der der Welt, in der er lebt, nicht gleichgültig gegenüberstehen kann, berührt viele gesellschaftliche Themen, insbesondere in seinen jüngsten Filmen, und unterhält sie erfolgreich. So sehr, dass der Schauspieler, der auch an den Adaptionen einiger Filme von Charlie Chaplin mitgewirkt hat, diese Filme aus unseren eigenen so umwandelt, dass wir sie als völlig anders als ihre ursprüngliche Form wahrnehmen können, und zeigt, wie eine erfolgreiche Adaption sein sollte sein, abgesehen von den künstlichen Anpassungen, die ich kritisiere.

Der Film namens „Strange“ ist eine dieser Adaptionen. Was ich Ihnen hier jedoch sagen möchte, ist Charlie Chaplin, der viele Meisterwerke geschaffen hat, insbesondere den Film „Das Kind“, der adaptiert wurde, und „Das Kind“.

Edna, die glaubt, dass sie sich nicht um ihr Kind kümmern kann, wenn ihr Geliebter sie verlässt, lässt sie in einem Luxusauto zurück, um glücklich zu sein und in Reichtum zu leben. Doch bevor die Besitzer des Autos das Kind finden können, wird das Auto von Dieben gestohlen. Als die Diebe das Kind im Auto bemerken, setzen sie es in einem Armenviertel ab. Unser Landstreicher, der das Kind findet, kümmert sich um es und zieht es auf. Heute ist er Vater und bester Freund des Jungen. Wenn die Schwierigkeiten, die sie durchmachen, ihr Kampf ums Geld verdienen und ihre Liebe zueinander mit ihrer Schauspielerei kombiniert werden, wird es zu einer Produktion, die uns tief berührt. Anstatt die Fortsetzung des Films zu erzählen, möchte ich über den Meisterschauspieler Charlie Chaplin sprechen.

Britischer Schauspieler, Großmeister Charlie Chaplin. Er ist auch Drehbuchautor, Produzent und Regisseur. Im Vergleich zu vielen Menschen, die sich heute für Künstler halten, weil sie unbekleidet sind, gehören sie zu den Menschen, die das Wort Künstler komplett ausfüllen. Charles Spencer Chaplin, der in jungen Jahren ohne Mutter und Vater in einem Waisenhaus lebte und dann mit seinen Brüdern sein Bühnenleben begann, wurde in den USA berühmt, wo er auf Tournee ging und seinen Namen weltweit bekannt machte des Kinos in kurzer Zeit und wurde zweimal pro Woche Filmemacher. Die Figur des „Tramp“, die er in den meisten dieser Filme verkörperte, war sehr beliebt. Chaplin; es sollte uns im Hintergrund viel erzählen und auch, was mit unserem sympathischen, tollpatschigen und niedlichen Landstreicher passiert ist. Chaplin enthüllte das Leben der armen Menschen dieser Zeit, das Produktionssystem, das schnell wuchs, aber gleichzeitig die Menschen in ein neues Sklavereisystem, die neue Weltordnung, brachte, und begann, Reaktionen in Amerika zu sammeln, wo er sehr berühmt wurde. Tamtams begannen für den Künstler zu klingen, der die amerikanische Staatsbürgerschaft nicht annahm und mit dem Film „Der große Diktator“ Deutschland und Hitler, wo Amerika im Frieden war, scharf kritisierte. Als er 1952 das Land verließ, als er erfuhr, dass sein Rückkehrrecht vom US-Justizministerium in Frage gestellt würde, gab er dieses Recht auf und ließ sich in der Schweiz nieder. Jahre nach diesem Ereignis setzte er keinen Fuß nach Amerika, bis er den Oscar-Sonderpreis entgegennahm, der ihm von den Mitgliedern der Akademie verliehen wurde. Das tragischste Ereignis über Charlie Chaplin ist die Entführung seines Körpers für Lösegeld im Jahr 1978, die nicht jedem bekannt ist. Die Diebe waren bei ihrem Versuch erfolglos, und etwa zwei Monate später wurde Chaplins Leiche aus dem Genfer See geborgen und wieder in sein Grab gelegt.

Da der Artikel, den ich mit der Begeisterung, den Film „Das Kind“ zu erklären, zu einer Hommage an die Meister, insbesondere Charlie Chaplin, begonnen hatte, zu einer Hommage an die Meister wurde, haben sie sich bei uns beworben und überlegt, was sie heute sehen sollen.

Von melike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.