seven slide - Se7en

Die sieben Todsünden. Tatsächlich sieben große Sünden, die kein Mensch tun sollte, die aber einen wichtigen Platz im christlichen Glauben haben und von denen angenommen wird, dass sie nicht begangen werden. Arroganz, Gier, Lust, Neid, Völlerei, Wut und Trägheit. Ein Serienmörder, der diejenigen bestrafen will, die diese Sünden eine nach der anderen begehen, und zwei Detektive nach ihm. Eine Produktion, die mit Schnitt, Dreharbeiten und natürlich der Besetzung in die Kinogeschichte eingegangen ist. Es gibt einen weiteren Überraschungsdarsteller in dem Film mit Morgan Freeman, Brad Pitt und Gwyneth Paltrow. Ich werde jedoch nicht verraten, wer der erfolgreiche Schauspieler ist, der keinen Namen und kein Foto auf den Plakaten des Films hat, damit diejenigen, die ihn nicht gesehen haben, nicht in meinen Ohren klingeln.

Diesmal erscheint Brad Pitt vor uns als David Mills, ein junger Detective, dem vom Regen und den Morden schwindelig wird und der versucht, sich an seine neue Aufgabe und seinen Teamkollegen zu gewöhnen. Obwohl er bis heute viel kritisiert wurde, hat er in diesem Film bis ins Jahr 1995 gezeigt, wie erfolgreich er mit seiner Schauspielerei ist. Wenn dieser Film und viele andere Filme wie „Sleepers“, „Seven Years in Tibet“, „Meet Joe Black“, „Fight Club“, „Troy“, „The Curious Case of Benjamin Button“ noch in Erinnerung bleiben und empfohlen werden, dann die dem Publikum sollte gesagt werden: „Es war ein guter Film, mein Freund“, und wenn wir uns an die meisten seiner Szenen erinnern, hat Brad Pitt den größten Anteil daran. Kurz gesagt, er ist ein großartiger Spieler, er ist unersetzlich, wenn er geht, seine Leere ist tief zu spüren. Obwohl wir hören, dass der Schauspieler, der sein Sandwich nicht wie Popeyes Spinat fallen lässt, während er mit allen möglichen verschiedenen Rollen fertig wird, und daraus eine Unterschrift macht, er den Beruf Ende dieses Jahres verlassen wird, hoffe ich, dass er es tut weiterhin auf der großen Leinwand sein, solange er lebt.

Obwohl Morgan Freeman im Gegensatz zu Brad Pitt oft in ähnlichen Rollen auftritt, begrüßen wir ihn als Bruder, Freund, Onkel und sogar Vater, der sich mit seinem beruhigenden Blick, seinen rationalen Linien und seinen erfolgreichen Auftritten jedes Mal unsere Probleme anhört. Wir fühlen die gleichen Emotionen, wenn wir in diesem Film den ruhigen und geduldigen Detektiv William Somerset spielen. Selbst in den blutigsten und gruseligsten Szenen des Films sind wir von seinem Blick erleichtert und werden unsere Schüttelfrost mit der Gewissheit los, dort zu sein.

Das wichtigste Element, das den Film von ähnlichen Kriminalgeschichten unterscheidet, sind natürlich nicht nur Brad Pitt und Morgan Freeman. Auch wenn ich weiß, dass ich seine Identität nicht geheim halten kann, ist der Beitrag des erfolgreichen Schauspielers, dessen Namen ich nicht genannt habe, ebenfalls sehr groß. Es ist natürlich nicht nur die Schauspielerei, die den Film anders macht. Das Thema verdient das Lob, das es für seine düsteren, düsteren, aber auch gelungenen Szenen und sein überraschendes Finale erhalten hat, das uns davon abhält, die Morde zu vergessen.

Wenn Sie ihn bis jetzt nicht gesehen haben und immer noch keine Ahnung von den Überraschungen des Films haben, empfehle ich Ihnen, ihn so schnell wie möglich anzusehen, ohne weitere Risiken einzugehen.

Genieße das Zusehen…

Von melike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.