arsene lupin omar sy filmloverss - Der Schöpfer der Lupin-TV-Serie, George Kay, erklärte, dass die Begegnung zwischen Lupin und Sherlock Holmes in der Serie vorkommen könnte.

George Kay, der Schöpfer der Lupin-Serie von Netflix, äußerte, er habe eine Vorstellung von der Begegnung der Charaktere Lupin und Sherlock Holmes.

Lupin, das am 8. Januar das Publikum auf Netflix traf, wurde zu einer Serie, die vom Publikum sehr geschätzt wurde und die Zuschauerrekorde brach. Inspiriert von Arséne Lupin, einer der beliebtesten Figuren der Literatur, wird die Lupin-Serie voraussichtlich mit ihrer zweiten Staffel zurückkehren. George Kay, einer der Schöpfer der Serie, hat sich zuvor zu den neuen Folgen der Serie geäußert. Kay erklärte, dass er eine Idee habe, die Figur von Lupin in Zukunft wie in der literarischen Welt mit Sherlock Holmes zusammenzubringen.

Arséne Lupin wurde mit den Geschichten des französischen Schriftstellers Maurice Leblanc zu einer weltberühmten Figur der Literatur. Lupin und Sherlock trafen sich zum ersten Mal in Le Blancs Sherlock Holmes kommt zu spät an. Nachdem jedoch Arthur Conan Doyle, der Schöpfer des berühmten Detektivs, seine Rechte an dem Werk erhoben hatte, änderte Leblanc den Namen des Detektivs in Herlock Sholmes.

Die Idee der Begegnung von Lupin und Sherlock Holmes diskutiert
In einem Interview drückte George Kay seine Bewunderung für die Art und Weise aus, wie Leblanc das Urheberrechtsproblem gelöst hat. „Das war eine Art Gegenreaktion auf Urheberrechte“, sagte Kay in einer Erklärung. Es war kein sehr befriedigendes Wortspiel, aber ich mag die Einstellung dahinter.“ die Sätze verwendet.

Kay sagte, dass sie Ideen hätten, die sie zu diesem Thema diskutierten, und sagte, dass er an diesem Thema interessiert sei. Kay sagte, dass die Wiedervereinigung von Sherlock Holmes und Lupin die Fanbasen begeistern könnte und dass eine solche Begegnung Spaß machen würde und nichts, woran sie nicht denken würden. Die Idee, dass der berühmte Detektiv und der vornehme Räuber wie in der Literatur Seite an Seite auf der Leinwand erscheinen, ist eine sehr aufregende Neuigkeit für das Publikum. Es ist noch nicht klar, ob es in den zukünftigen Folgen der Serie zu Änderungen kommen wird.

Die Serie mit Omar Sy, bekannt aus Filmen wie Intouchables, Jurassic World, X-Men: Days of Future Past, konzentriert sich auf einen französischen Dieb namens Assane Diop, der von Arsène Lupin, einer der beliebtesten Figuren der französischen Literatur, inspiriert wurde , um seinen Racheplan zum Leben zu erwecken. In der Serie unter der Regie von Louis Leterrier, dessen erste Folge für Filme wie „Der Transporter“, „Der unglaubliche Hulk“ und „Jetzt siehst du mich“ bekannt ist, sucht Assane Diop Gerechtigkeit für ihren Vater, der starb, nachdem er vor Jahren fälschlicherweise beschuldigt worden war, während sie sich von ihm inspirieren ließ Arsene Lupin.

Die Serie, die die Geschichte eines Raubüberfalls in Paris erzählt, konnte mit den ersten fünf Folgen die Bewunderung des Publikums gewinnen.

Von melike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.